Praxisbetrieb

Der Praxisbetrieb läuft derzeit mit wenigen Einschränkungen weiter.

Zu Ihrem und meinem Schutz  sind nach aktueller Information durch das Gesundheitssystem folgende Verhaltensempfehlungen sinnvoll:

  1. „Nur kurz vorher“
    Kommen Sie bitte – wenn möglich – frühestens 5 Minuten vor der vereinbarten Therapiestunde in die Praxis, nutzen Sie die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren, und nehmen Sie wie gewohnt im Wartezimmer Platz
  2. Vermeidung persönlicher Kontakte (Hände geben etc.)
  3. Abstand während der Therapiesitzung (mindestens 2 Meter)
  4. Tragen Sie Ihre Maske im Wartezimmer und während der Therapie. Ab dem 25. Januar ’21 muss dies eine medizinische Maske sein, also eine OP-Maske (DIN EN 14683:2019-10) oder  eine FFP2-Maske (DIN EN 149:2001 bzw. KN95/N95).

Sollte es Ihnen auf Grund einer besonderen Situation oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sein, die Praxis aufzusuchen, besteht für die Zeit bis zunächst 31.03.2021 nach vorheriger telefonischer Absprache  die Möglichkeit, die Sitzung als Videosprechstunde durchzuführen. Sie können sich bei mir telefonisch dazu informieren oder unter „Videosprechstunde“ (s.u.) die genaue Vorgehensweise nachlesen.
Bis zum 31.03.2021 ist dieses Format des Kontakts auch für Erstkontakte und erste diagnostische Sitzungen möglich.

Videosprechstunde

Basis für eine Videosprechstunde ist die „Vereinbarung über die Anforderungen an die technischen Verfahren zur Videosprechstunde gemäß § 291g Absatz 4 SGB V (Anlage 31b BMV-Ä)“. Die wesentlichen Regelungen sind wie folgt:

  • Die Teilnahme an der Videosprechstunde ist für alle Teilnehmer freiwillig.
  • Die Videosprechstunde hat zur Gewährleistung der Datensicherheit und eines störungsfreien Ablaufes in geschlossenen Räumen stattzufinden, die eine angemessene Privatsphäre sicherstellen.
  • Zu Beginn der Videosprechstunde hat auf beiden Seiten eine Vorstellung aller im Raum anwesenden Personen zu erfolgen.
  • Aufzeichnungen jeglicher Art sind während der Videosprechstunde nicht gestattet.

Die Videosprechstunde wird mit dem zertifizierten Produkt „sprechstunde.online“ durchgeführt.

Bitte prüfen Sie, ob Sie ein für die Videosprechstunde geeignetes Gerät (PC, Notebook, Smartphone, Tablet) mit ausreichender Netzwerkbandbreite besitzen und genügend Akkuladung haben bzw. am Netzteil/Ladegerät angeschlossen sind, falls Sie vom Notebook, Smartphone oder Tablet einwählen. 

Im Nachgang zur Terminabsprache einer Videosprechstunde erhalten Sie eine E-Mail bzw. eine SMS mit dem Zugangscode sowie weiterführenden Informationen. 

5 Minuten vor der vereinbarten Videosprechstunde gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Starten PC/Notebook/Tablet/Smartphone
    Falls Sie eine E-Mail oder eine SMS mit dem Termin erhalten haben, können Sie direkt auf den darin enthaltenen Link klicken, dies erspart Ihnen die Eingabe des Zugangscodes.

  2. Akzeptieren der AGB
  3. Bestätigen der Datenschutzerklärung
  4. Betätigen der Schaltfläche „Termin beginnen“
  5. Dann gelangen Sie in das virtuelle Wartezimmer
  6. Zum vereinbarten Termin und Uhrzeit rufe ich Sie an/auf und starte die Videosprechstunde

Um die Videosprechstunde für Sie und mich sinnvoll abhalten zu können, empfehle ich Ihnen, sich an einen ruhigen Ort mit stabiler Internetverbindung zurückzuziehen (am besten PC am LAN oder Smartphone bzw. Tablet mit stabiler WLAN Verbindung).

Allgemeine Informationen zum Coronavirus (SARS-COV-2) erhalten Sie hier: infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2